Mi

01

Okt

2014

Ordentlich verpackt!


 

Das Gerüst steht jetzt auch vollständig zur Nordseite, also zum Bahnhofsvorplatz hin. Dort laufen auch die Abbeizarbeiten auf vollen Touren.  Mit dem Maurer sind die Ausbesserungsarbeiten, das Verfugen sowie das Anputzen für den Fensterbauer heute abgestimmt worden.

Der Fensterbauer hat die Maße aufgenommen und wird in Kürze für die Fensteröffnungen, die im Bestand erhalten bleiben, auch in Produktion gehen.

So

14

Sep

2014

Tag des offenen Denkmals im Bahnhof

Am kommenden Sonntag, den 14.09.2014 findet bundesweit der Tag des offenen Denkmals statt. Das Jahresthema 2014 ist dabei „Farbe“.

 

Die Stadt Grevesmühlen beteiligt sich mit dem Bahnhofsempfangsgebäude und lädt ein, zwischen 10 und 18 Uhr die Baustelle zu besichtigen. Architekt und Vertreter der Stadt laden zu geführten Rundgängen über die aktuelle Baustelle des „BürgerBahnhofs“ ein und freuen sich auf zahlreichen Besuch.

 

Das Thema „Farbe“ greifen wir damit auf, dass wir den Gästen fachkundig von einem Restaurator die Befunde der historischen Farbanstriche erläutern lassen. Zudem können wir Ihnen einen Eindruck vermitteln, welche Farbgebungen sich durch das Entfernen der Fassadenanstriche und Wiederherstellen der ursprünglichen  Ziegelfassade ergeben werden.

 

Alle, die sich erklären lassen möchten, was für Geschichten der Bahnhof zu erzählen hat, hält unser Stadtarchivar Dokumente aus den über 140 Jahren Betrieb des Bahnhofs  bereit.

 

Über die geplanten Nutzungen geben wir gerne Auskunft und versuchen auch wieder, trotz der aktuellen regen Bautätigkeit und somit trotz üblichen Bauchaos und Baudreck einen Eindruck zu vermitteln, wie wieder Leben in das Gebäude kommen kann.

 

Seien Sie herzlichst eingeladen, uns am 14.09.2014 im BürgerBahnhof Grevesmühlen zu besuchen!

 

mehr lesen

Mi

30

Jul

2014

Provisorischer Zugang zum Bahnsteig

Hier wird voraussichtlich ab Mitte August für einige Wochen der provisorische Zugang zum Bahnsteig sein. Grund dafür ist, dass wir am Ostgiebel des Bahnhofsemfangsgebäudes Baggerarbeiten durchführen müssen. Und weil unsere Vorväter offenkundig feinsten Ostseestrand zum Verfüllen der Baugrube verwendet haben, müssen wir die Baugrube in der ganzen Breite des Durchgangs zur Unterführung aufreißen.

 

Bis dahin werden den provisorischen Zugang herrichten, beschildern und mit Bauzäunen absichern.

 

Die Kellersohle ist inzwischen fertig gestellt und am Süd- und Westgiebel auch die Abdichtungsarbeiten nahezu abgeschlossen und der Boden auch wieder angefüllt worden.

 

In den kommenden Tagen wird auch das Gerüst auf der Südseite ergänzt, so dass dort die Fassadenarbeiten beginnen können.