Was bauen die denn da?

Wie angekündigt werden derzeitig Deckenverkleidungen, alte
Gasleitungen und Trockenbauwände rausgerissen. Denn nur so erhalten der Planer, Vertreter der Denkmalpflege und Statiker  den notwendigen Einblick in die historische Baustruktur. Sind diese Arbeiten abgeschlossen, folgt die weitere Abstimmung mit der Denkmalpflege u.a. auch zu weiteren Entkernungs- und
Abdichtungsarbeiten, die zur Sicherung des Gebäudes gegen Feuchte und somit gegen weiteren Hausschwammbefall erforderlich erscheinen.

Der Bürgermeister hat in der Zwischenzeit beim Wirtschaftsministerium des Landes einen umfangreichen Antrag auf Förderung des Projektes aus Städte bauförderungsmitteln gestellt. Wenn das klappen würde, wäre ein erheblicher Finanzierungsbaustein aus Städtebauförderungsmitteln
eingeworben. Eine Antwort steht noch aus.

Im Oktober hoffen wir im Übrigen einen erneuten BürgerBahnhof stattfinden zu lassen. Die Vorbereitungen wollen wir ab Mitte August starten. Hat jemand Lust , bei der Vorbereitung mitzumachen und seine Ideen einzubringen?
Dann bitte unter bahnhof@grevesmuehlen.de melden. Jeder ist herzlich einfgeladen mitzumachen!

 

Zur Erinnerung …: Im letzten Herbst fand der erste
BürgerBahnhof statt, u.a. mit der Aufgabe ein Nutzungskonzept herauszuarbeiten, aber auch, um das Gelände vom Schutt zu beräumen, sich umzuschauen oder Motive zu suchen und zu Papier zu bringen.  Fotos wurden dabei auch gemacht. Wir versuchen gerade, u.a. mit Hilfe dieser Fotos einen Kalender für das Jahr 2014 vorzubereiten. Wer hierzu vielleicht noch weitere Aufnahmen beisteuern möchte, auch gerne historische Aufnahmen bitten wir ebenfalls um Kontaktaufnahme unter bahnhof@grevesmuehlen.de.

Dieses Mal wollen wir über den Stand der Vorbereitung informieren und weitere Details offen legen. Aber auch geharkt, geschaufelt und
gewerkelt wird wieder. Vielleicht lassen wir das ganze dann wieder in eine STEAM Party münden. Mal sehen …